Home / C / Gitarre lackieren

Gitarre lackieren

Was ist zu beachten beim Gitarre lackieren?

Sie möchten ihrer Gitarre einen neuen Look verpassen? Um sie vielleicht in einem anderen Stil zeigen zu können oder auch vielleicht ganz individuell zu gestallten. Oder die kleinen Kratzer die mit der Zeit aufgetaucht sind zu überdecken.

Dafür benötigen Sie natürlich gutes Material und etwas Geschick um ihre Gitarre schön zu lackieren. In dem folgenden Text, sollen Sie über das Gitarre lackieren aufgeklärt werden.

Als erstes sollten Sie den vorhandenen und alten Lack entfernen um chemische Unverträglichkeiten mit anderen Lacken auf ihrer Gitarre auszuschließen. Dafür sind besonders sogenannte Lackschleifpapiere gut geeignet, die beim abschleifen des Lacks der Gitarre nicht zusetzen. Am besten sind dafür Schleifschwämme, die mit einem so genannten Schleifkorund beklebt sind. Diese weichen Klötze haben den Vorteil das der Lackstaub beim schleifen nicht verklumpt.

Was ist besonders wichtig beim Gitarre lackieren?

Besonders wichtig ist es drauf zu achten, dass man die Form des zu schleifenden Stückes nicht verändert. Da es gerade am Anfang schnell passieren kann das der Korpus etwas runder werden kann als vorher. Sobald der Lack weg ist und das Holz zum Vorschein hervorkommt, sollten Sie einen leicht angefeuchteten Lappen zur Hand nehmen und einmal alles damit schön abwischen.

Vor dem Gitarre lackieren ist es wichtig, alle Teile der Gitarre zu verdecken. Die gesamte Technik der Gitarre sollte abgedeckt werden, dazu gehören die Saiten, der Gitarrenkopf, Gitarrenhals und der Steg. Dazu verwenden Sie am besten Malerfolie und Klebeband.

So nun geht’s ans Eingemachte. Am leichtesten ist das Lackieren mit einem Sprühlack, welchen Sie auch in ganz unterschiedlichen Farben in den Geschäften erhalten. Inzwischen gibt es sehr gute Spraydosen – Holzlacke im Handel wie Beispielsweise von den Firmen wie Zweihorn, Clou usw.

Welche Vorbereitungen sind vor dem Gitarre lackieren zu treffen?

Bevor Sie jedoch mit dem Gitarre lackieren beginnen, sollten sie zuvor eine Grundierung auftragen. Durch die Grundierung hat man eine eindeutige Grundlage für die Farbe die man später dann aufträgt. Sonst würde sich die Holzfarbe mit dem Farbton vermischen. Die Grundierung dient alleine dazu um die Holzporen zu verschließen, damit nichts in ihnen versinkt und somit eine Unebenheit bildet. Natürlich können sie auch ihre Gitarre lackieren, indem Sie mehrere Farben verwenden und dabei einen besonderen und eigenen Effekt erzeugen.

Sollten Sie beim Gitarre lackieren eine Saite erwischt haben, sollten Sie nach dem Gitarre lackieren am besten neue Gitarrensaiten aufziehen, oder diese vorsichtshalber gleich abnehmen und erst nachdem alles getrocknet ist wieder aufziehen.

Ist das Holz soweit von der alten Farbe befreit und man sieht keine Kratzer mehr können Sie nun mit dem Lackieren beginnen. Beim Gitarre lackieren sollten sie immer kreuzweise, dies bedeutet die ersten Bahnen sollten gleichmäßig vertikal verlaufen, dann sollten Sie gleichmäßige Bahnen horizontal sprühen.

Wichtig ist es dabei zu beachten, dass die Bahnen immer einen Abstand von ca. 20 cm zur Oberfläche haben sollten. Der Lackfilm entsteht erst durch das Zerfließen der einzelnen Tropfen auf der Oberfläche der Gitarre. Falls Sie die Gitarre Draußen lackieren, sollten Sie darauf achten gegen die Windrichtung zu lackieren. Sie sollten den Korpus der Gitarre zwei mal lackieren , da es hierbei um die Einfärbung geht und nicht um die Schichtstärke der Farbe.

Die Schichtstärke würde im nachfolgenden vom Klarlacküberzug ausgehen. Nach dem Gitarre lackieren, sollten sie drei – bis hin zu vier mal mit dem Zwischenschliff am besten im nassen Zustand drüber gehen, achten Sie hier besonders auf den Lack. Das Nassschleifpapier sollten Sie ca. 10 Minuten zum Einweichen in eine Schüssel mit warmem Seifenwasser einweichen. Daraufhin sollten sie ebene Flächen mit einem Block etwas abschleifen und immer wieder trocken reiben. Das führen Sie soweit fort bis alles komplett eine glatte und seidenmatte Oberfläche ergibt. Zum Schluss polieren Sie alles nochmal und fertig sind Sie auch schon mit dem Gitarre lackieren.

 

About Brandt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*